Digitalstrategie Land Niedersachsen

PK_Digitalstrategie
Digitalstrategie – Digitale Bildung braucht Konzepte!

Juli 2019, Hannover, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

1 Mrd. Euro für die digitale Infrastruktur und Digitalisierung in Niedersachsen. Denn dies hat das Land Niedersachsen im August 2018 beschlossen. Dazu hat Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (MdL) nach elf Monaten, eine erste Zwischenbilanz zum Masterplan Digitalisierung auf eine Pressekonferenz in Hannover gezogen.

„Beim Breitbandausbau liegen wir gut im Rennen“, betont der Minister. Bis 2021 sollen alle Haushalte sowie Einrichtungen einen schnellen Internetanschluss erhalten. Zudem soll Informatik als Pflichtfach eingeführt werden. Des weiteren sollen Fachkräfte der Informationstechnologie notfalls aus dem Ausland angeworben werden. 

DigitalRat-Mitglied Prof. Dr. Gerhard Wegner fordert zudem eine erhebliche Bildungsoffensive zum Erlernen der notwendigen Fähigkeiten. „Wir müssen neue Bildungswege schaffen, um digitale Souveränität zu erlangen.“

DigitalRat-Mitglied Peter Leppelt ergänzt, dass jeder Einzelne lernen muss, zwischen Fakten, Meinungen und Unsinn im Internet unterscheiden zu können.

Weitere Handlungsschwerpunkte

  • Digitalbonus für kleine und mittelständische Unternehmen
  • Digital-Hubs / 17 Digitalprofessuren
  • Förderprogramm „Weiterbildung in Niedersachsen“ (Qualifizierung für Mitarbeitende)

„Das wichtige Feld der Erwachsenenbildung, alle Menschen den Umgang mit den neuen Technologien beizubringen, findet leider keine Beachtung in der Digitalstrategie“, kritisierte Prof. Dr. Gerhard Wegner.